Freakig – Rio Reiser Openair 2002

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Im005993_jpg

Im letzten Jahr schrieben wir ja: “…ein würdiger Ersatz für das alte Waldheim-Festival”….
Stimmte auch in diesem Jahr.

Genau wie im letzten Jahr wurden aber auch an diesem ersten Tag des zweitägigen Open Airs in Fresenhagen kaum alte NF-Waldheimgänger gesichtet. Das kann natürlich auch daran liegen, das am gleichen Wochenende das “echte” Waldheim FolkFestival wieder auferstehen sollte.
Also grundsätzlich eine echt dumme Situation, beide Festivals am gleichen Wochenende. Aber daran war wohl von keiner Seite mehr etwas zu ändern.

Trotzdem sah man viele NF Autos auf den Parkplätzen, aber eben neue Leute, teilweise sehr jung und punkig. Aber Festivals brauchen ja auch neue Besucher, die alten “sterben” ja so langsam aus. 🙂

Und bemerkenswert, aber sicherlich kein Wunder: Sehr viele Besucher sind aus ganz Deutschland gekommen, vor allen Dingen aus Berlin. Diese halfen dann auch u.a. an den Ständen aus. Ich denke, das Rio Reiser Openair ist auch das jährliche große Treffen des Rio Reiser Vereines.
Wobei der Eintritt ja frei war und somit sicherlich daran gedacht war, mit dem Verkauf von Getränken ein wenig Geld zu machen. Ist ja auch völlig in Ordnung. Nur sollte man beim nächstenmal daran denken, die Helfer an den Tresen gezielter auszusuchen. Wenn man nur bei ein paar Kunden schon Schwierigkeiten hat, mit dem Biereinschenken nachzukommen, wie sollte das bloß noch werden, wenn die Besucher nachts erst einmal richtig Durst bekommen und die Theke stürmen. 😉
Leute, das geht auch ins Geld.

Viele junge und alte Freaks also unter den Besuchern, die 70/80iger hatten uns mal wieder eingeholt. Teilweise auch in der Musik (Klaus der Geiger). Wobei sich dann die Texte in den heutigen Zeiten doch recht naiv anhören. Aber viele der Besucher sind sich den heutigen Tatsachen wohl schon bewußt und haben nur für dieses Wochenende ihren Anzug, den sie sonst am Bankschalter tragen, gegen die alten Klamotten vom Boden ausgetauscht. Einmal wieder Spaß haben, evtl. sogar eine rauchen und mal wieder träumen. Am Montag geht die Scheiße ja doch wieder los.

Zwei Tage geht das Openair, für Samstag ist u.a. noch Achim Reichel und Michy Reincke angesagt. Leider haben wir wegen dem Waldheim FolkFestival keine Zeit, aber wer etwas schreiben möchte, darf es gerne zusenden.

Fotos: Mario De Mattia

 

Nächster Beitrag

Open Air beim Rio Reiser Haus 2001

Vorweg: Ich als alter “Waldheimer”, der auch immer noch ein wenig traurig ist, dass es das Waldheim-Festival nicht mehr gibt, kann nur sagen: Dieses kleine Open Air beim Rio Reiser Haus in Fresenhagen ist ein wirklich würdiger Ersatz. Schade nur, das all die alten Waldheim-Gänger kaum zu sehen waren. Im […]