Großer Flohmarkt in der Stadthalle

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS –

Nach dem erfolgreichem Start im Oktober geht der beliebte Indoorflohmarkt in der Niebüller Stadthalle am Sonntag, den 1. Dezember 2019 bereits in die 2. Runde: Wer an dem Tag sein individuelles Schnäppchen machen möchte oder sich mit ausgefallenen Weihnachtgeschenken eindecken will der sollte sich den Wecker früh stellen, denn bereits ab 8 Uhr breiten die zahlreichen Hobbytrödler, die aus ganz Schleswig-Holstein kommen, ihre Schätze auf den Tapeziertischen in der Halle aus. Es haben sich bereits sehr viele Aussteller fest angemeldet, so das es diesmal nicht nur in der Stadthalle selber, sondern auch in den angrenzenden Pausenhallen viel zu sehen gibt.   

Foto: Mario De Mattia

Zwischen guterhaltener Kleindung, ausgelesenen Büchern und gebrauchtem Kinderspielzeug wird auch die eine oder andere Rarität und langgesuchte Sammlerstücke zu finden sein. Wer an dem Tag lieber in Ruhe ausschlafen möchte, der hat bis 15 Uhr Zeit zur Schnäppchenjagt bevor die fliegenden Händler alles wieder bis zum nächsten Mal in ihre Kisten verpacken. Auch für einen Familienausflug ist der Markt immer ein beliebtes Ziel.

Es werden wieder Tische und Bänke aufgebaut und laden zum verweilen und einem Klönschnack zwischendurch ein, dazu werden frische Erbsensuppe, Bröchten und Kaffe angeboten.   

Es stehen noch Standplätze zur Verfügung, wer sich also noch etwas “Weihnachtsgeld” dazuverdienen möchte, der sollte sich vorher anmelden, Info’s gibt es beim Marktbüro unter Tel. 04671 / 932194 od. 04671 / 933175. Der Veranstalter weisst darauf hin das für die Besucher der Großraumparkplatz in der Gotteskoogstrasse zur Verfügung steht. Die Parkplätze am Seiteneingang zur Halle und im Peersweg sind ausschließlich den Ausstellern vorbehalten.

 

Nächster Beitrag

Marschbahn-Probleme: Kreis Nordfriesland lädt zum 3. Bahngipfel ein

CIS – Der Kreis Nordfriesland lädt zu einem 3. öffentlichen Bahngipfel ein. Er beginnt am 22. Oktober um 19 Uhr in der Mensa der Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll, Friedrich-Paulsen-Str. 5. Foto: Mario De Mattia Anlass ist die immer noch unbefriedigende Situation auf der Marschbahn. Trotz erheblicher Anstrengungen der Deutschen Bahn prägten […]