Stadtwerke lesen alle Gaszähler in Niebüll ab

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Die Stadtwerke Nordfriesland werden seit Donnerstag, dem 4. Juli 2024 alle ca. 2700 Gaszähler und einige Stromzähler in der Stadt Niebüll persönlich ablesen lassen. Die Mitarbeiter müssen sich mit ihrem Stadtwerkeausweis, der ein Lichtbild enthält, legitimieren. Die Stadtwerke Nordfriesland sind verpflichtet, eine regelmäßige Turnusablesung vorzunehmen. Die lokalen Verteilnetze für Strom und Gas werden von den Stadtwerken Nordfriesland betrieben. Daher müssen die Ableser auch jene Haushalte aufsuchen, die Strom bzw. Gas nicht von den Stadtwerken beziehen.

 

Alle Gaszähler des Stadtgebietes von Niebüll werden in den kommenden 8-12 Wochen abgelesen. Sollte sich an der gleichen Verbrauchsstelle ein Stromzähler befinden, wird dieser ebenfalls von einem Mitarbeiter gesichtet und dokumentiert.

Nach der Aufnahme eines Fotos der Energiemesseinheit wird der aktuelle Zählerstand Vorort auf einem Tablet notiert. Heinz-Gerhard Gülck, Geschäftsführer der Stadtwerke Nordfriesland GmbH führt aus: „Uns ist bewusst, dass in diesen Monaten viele Betrüger versuchen, an sensible Zählernummern zu gelangen, da diese Daten ausreichen, einen von den Kunden unerwünschten Energieliefervertrag abzuschließen. Deshalb unsere Bitte: lassen Sie sich gern sicherheitshalber den Ausweis der Mitarbeiter zeigen.“ Kunden können auf der Unternehmens-Website www.sw-nf.de,  gleich auf der Startseite, die Fotos der Ableser vergleichen.

 

Die Stadtwerke Nordfriesland bitten die Bürger darum, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen freien Zutritt zum Gas- und Stromzähler zu gewähren. Die Ablesung dauert nur wenige Minuten. Geschäftsführer Gülck weist daraufhin, dass wegen des Umfangs des Projekts leider keine Termine vergeben werden können. Sollte beim ersten Besuch des Ablesers niemand Zuhause sein, werden die Stadtwerke-Mitarbeiter weitere Versuche unternehmen, Haushalte mit einer Erdgasversorgung in Niebüll zu erreichen.