So richtet man ein Wohnzimmer ein

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Das Wohnzimmer gehört zu den wichtigsten Orten in Haus und Wohnung. Hier kommt die Familie beisammen oder man entspannt sich. Wichtig ist, dass man das Wohnzimmer so einrichtet, dass eine angenehme Atmosphäre entsteht. Gemütlich sollte das Wohnzimmer sein damit man sich dort aufhält.  Im Folgenden werden Tipps aufgezeigt mit denen man ein Wohnzimmer angenehm gestalten und einrichten kann.

Foto: von 영훈 박 auf Pixabay

Möbel richtig platzieren

Zunächst ist es wichtig, dass man Sitzmöbel aufstellt. Man unterscheidet zwischen Ecksofa und Sessel. Diese Möbel müssen nicht zwingend an der Wand stehen. Vielmehr kann man sie ganz flexibel in den Raum stellen. Darüber hinaus können frei stehende Elemente mit eine Raustrennen kombiniert werden. Dadurch kann sogar eine großzügige Raumwirkung erzielt werden.
Wenn Sofa, Sessel und Teppich im Zentrum stehen, wirkt dies sehr einladend. Auf diese Weise schafft man einen Wohlfühloase. Wichtig ist, dass man verschiedene Dinge ausprobiert.

Sofern man seine Möbel an die Wand stellen will, geht weniger Platz verloren und es entstehen keine Nischen. Dabei sollte man aber achten, dass sämtliche Fenster und Türen problemlos geöffnet und geschlossen werden können.

Zentrum erstellen

Das Wohnzimmer braucht ein einladendes Zentrum. Es ist der Versammlungsort der Familie und Gäste. Man verbringt in einem Wohnzimmer sehr viel Zeit. Daher sollte man die verschiedensten Bereiche optisch und räumlich voneinander trennen. Dadurch kann man mehr Harmonie schaffen womit die Atmosphäre angenehmer wirkt. Auf diese Weise schafft man im Wohnzimmer mehr Ruhe.

Optisch ansprechend wirkt ein  Minirollo am Fenster. Darüber hinaus sollte man ein Schlafsofa aufstellen. In Kombination mit einem Schlafsessel ergibt sich eine wunderbare Kombination.
Weiterhin wirkt eine Couch oft sehr wuchtig. Besser ist es, wenn man Sitzgruppen aus Sesseln, Bodenkissen und Hockern erstellt. Dazu kommen einige Beistelltische wo man Zeitschriften und Getränke oder Snacks hinlegen kann.

Farben nicht vergessen

Farben bringen Abwechslung ins Wohnzimmer. Sofern man sein Wohnzimmer mit einheitlichen Farben ausstatten möchte, braucht man ein durchdachtes Konzept. Bei der Farbgestaltung sollten nur zwei bis drei Hauptfarben dominieren. Die Grundlage bilden die Wand- und Bodenfarben. Dabei bleibt es einem selbst überlassen in welche Farbrichtung man gehen möchte. Akzente können durch eine perfekte Abstimmung zwischen Teppich, Kissen und Bildern erzeugt werden.

Nächster Beitrag

Neuer Direktor am Amtsgericht Niebüll - Recht auch in stürmischen Zeiten schützen

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – FLENSBURG. Das Amtsgericht Niebüll steht unter neuer Leitung. Justizstaatssekretär Wilfried Hoops hat heute (23.4.) – in pandemiebedingt kleiner Runde und an außergewöhnlichem Ort im Landgericht Flensburg – Christoph Salamon in sein Amt als neuer Direktor des Amtsgerichts Niebüll eingeführt. Salamon wird […]