Zukunft nach dem Abitur

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Das Abitur bietet die optimale Grundlage, um im späteren Leben erfolgreich zu sein. Selbst wenn das Abitur nicht mit den besten Noten abgeschlossen wurde, ist die Hochschulreife sehr nützlich für das zukünftige Leben. Wenn nach dem Abitur eine Ausbildung oder ein Studium angestrebt werden, ist es entscheidend, wie gut die Noten im Abschluss dieser beiden Weiterbildungen sind. Das Abitur hat dann kaum noch einen Stellenwert und dient in der Theorie als Messlatte, ob jemand sich für ein anspruchsvolles Studium eignet. Medizin beispielsweise erfordert einen sehr guten NC (Numerus clausus), aber selbst wenn die Noten dafür im Abitur nicht reichen, kann über Umwege Medizin oder ein Teilbereich der Medizin studiert werden. Das funktioniert zum Beispiel bei der Bundeswehr, im Ausland oder nach einigen Wartesemestern.

Medizin ist aber selbstverständlich nicht das einzige Fach, was an der Universität studiert werden kann. Es gibt sehr viele Studienfächer, die sehr empfehlenswert sind, aber nur wenige Studenten haben. Alle Fächer, die sich mit Ingenieurwesen beschäftigen, sind optimal für die Zukunft. Ingenieure beschäftigen sich mit Problemen und Sachverhalten, die sehr wichtig sind und in der Zukunft noch wichtiger sein werden. Allein im Hinblick auf medizinische Hilfsmittel. Es gibt eine gesamte Industrie, die sich mit Medizintechnik Design beschäftigt, um diese effizient und optimal zu gestalten. Ebenfalls werden Ingenieure vermehrt in der Produktion eingesetzt, wo sie Herr über die Maschinen sind und manchmal auch Maschinen zur Fertigung selbst entwerfen.

Studienfächer der Zukunft

Alle Studienfächer, die sich mit Lehramt beschäftigen, sind empfehlenswert für angehende Studenten. Lehrer werden später im Beruf nicht nur gut bezahlt, sondern genießen auch den Beamtenstatus. Beamte werden später in der Rente bevorzugt und bekommen meist eine sehr gute Rente. Gleichzeitig sind alle Beamte privat versichert, weshalb sie die besten medizinischen Möglichkeiten nutzen können.

Naturwissenschaften sind ein weiterer Bereich, in welchem die Studienfächer empfehlend zu studieren sind. Vor allem Informatik und Mathematik sind Teilbereiche, die in der Zukunft eine immense Rolle spielen werden. Künstliche Intelligenz wird immer mehr genutzt und wird in der Zukunft die gesamte Welt übernehmen. Dafür sind zum größten Teil auch Informatiker zuständig, die für die Programmierung zuständig sind.

Studiengänge, die sich mit Nachhaltigkeit und Ökofreundlichkeit befassen, sind ebenfalls gute Studienfächer. In der Zukunft wird dieses Thema ein noch größeres Fass aufreißen, weil der Klimawandel die gesamte Welt verändern wird. Dann werden Experten sehr gefragt sein, um zum einen Lösungen für das Problem zu finden und zum anderen Analysen durchzuführen.

Foto: pixabay.com / JESHOOTS-com

Nächster Beitrag

Startschuss für Deckwerksbau auf Föhr

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Föhr. Der Bau eines Deckwerks mit Wellenüberschlagsicherung auf Föhr beginnt zwar erst Mitte April 2022, doch die Vorbereitungen dieser auf zwei Jahre ausgelegten Küstenschutzmaßnahme starten bereits in den kommenden Tagen. Die nordfriesische Insel wird durch einen 22 Kilometer langen Landesschutzdeich vor […]