Was ist eigentlich ein Narzisst?

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Immer wieder fällt zum Thema „Umgang mit schwierigen Menschen“ das Wort Narzisst. Auch wenn sich viele einen ungefähren Eindruck davon machen können, worum es sich dabei handelt, fällt eine genaue Erklärung oftmals sehr schwer. Jedenfalls hat der Begriff nichts mit Nazis zu tun. Diese können einem den Alltag zwar auch schwer machen, jedoch auf gänzlich andere Art und Weise.

Foto: von Gerd Altmann auf Pixabay

Wie lautet die genaue Definition für Narzissten?

In einfachen Worten erklärt handelt es sich dabei um eine Persönlichkeitsstörung. Die klassischen Narzissmus Symptome sind vor allem Selbstverliebtheit, Arroganz, Rücksichtslosigkeit und egoistisches Verhalten.

Der Begriff kommt ursprünglich aus der griechischen Mythologie. Der Sohn des Flussgottes Kephissos und der Nymphe Leiriope hatte den Namen Narziss. Bei seinem Anblick im klaren Wasser verliebte er sich in sein eigenes Spiegelbild, ohne zu wissen, dass er sich dabei selbst sah.

Die typischen Eigenschaften von Narzissten

Wer sich nicht sicher bei der Einschätzung ist, sollte einmal auf die für Narzissten typischen Eigenschaften achten. Dazu gehört beispielsweise, dass Menschen mit dieser Persönlichkeitsstörung gerne mit ihren Verdiensten, ihrem Vermögen und ihrem Status in der Gesellschaft angeben. Äußerliches hat für sie einen hohen Stellenwert und sie wollen es deshalb zur Schau stellen.

Darüber hinaus wollen Narzissten stets perfekt erscheinen und zeigen keine Schwäche. Sie brauchen die ständige Bestätigung und Anerkennung von anderen und umgeben sich deshalb häufig mit schwachen Persönlichkeiten und Schmeichlern. Auf Kritik reagieren sie beleidigt, unverzeihlich und stark gekränkt, gleichzeitig erniedrigen sie aber andere Personen, um sich besser zu fühlen.

Der richtige Umgang mit einem Narzissten

Die Füße in die Hand nehmen und weglaufen ist nicht immer möglich, auch wenn es sich viele Betroffene wünschen würden. Doch wenn der Narzisst innerhalb der eigenen Familie ist, dann kann dieses Vorhaben sehr anstrengend werden.

Wichtig ist das Wissen darüber, dass man es mit einem Narzissten zu tun hat. In diesem Zusammenhang sollten die Erwartungen an die betroffene Person deutlich heruntergeschraubt werden. Es wird nie möglich sein, es ihm oder ihr vollständig recht zu machen. Ebenso bringt es auch nichts, einen Therapieversuch auf eigene Faust zu unternehmen. Eine gute Strategie kann hingegen sein, den weichen Kern des Narzissten zu ergründen und ihm so seine Macht zu nehmen.

 

Nächster Beitrag

Technische Details mithilfe Videoformats erklären

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Natürliche Zusammenhänge lassen sich aufgrund komplexer Sachverhalte kaum noch in Worten erklären. Die beste Möglichkeit, komplexe Sachverhalte an mit der Thematik umgefasste Personenkreise zu erklären, ist das Videoformat. Das Videoformat ist an sich keine Neuigkeit. Zumindest begann die Zeitrechnung mit YouTube […]